Leistungsspektrum

Die Behandlung der Wirbelsäule, dem zentralen und tragenden Achsorgan unseres Körpers, erfordert eine besondere medizinische Denkweise und viel Erfahrung. Unser hoher und langjähriger Erfahrungsschatz aus orthopädischer, unfallchirurgischer und neurochirurgischer Qualifikation ist die Basis, um für Ihre Rückenschmerzen die optimale Therapie wählen zu können.

Diagnostik

Rückenschmerz kann viele Ursachen haben, daher führen wir zunächst eine ausführliche Anamnese und Diagnostik durch. Dazu stellen wir Ihnen Fragen zu Ihrem Krankheitsbild und hören Ihnen genau zu. Danach folgt eine körperliche Untersuchung sowie die Beurteilung Ihrer Bildgebung (MRT-, und CT-Bilder oder Röntgenaufnahmen). Anschließend beraten wir Sie ausführlich zu Therapiemöglichkeiten.

Während der gesamten Behandlung garantieren wir Ihnen eine qualifizierte und spezialisierte Beratung, die auf Ihre persönliche Situation abgestimmt ist, und besprechen mit Ihnen mögliche Alternativen.

Konservative Behandlung

Als „konservativ“ werden alle Maßnahmen bezeichnet, die nicht operativ durchgeführt werden, wie z.B. Krankengymnastik, Physiotherapie, entspannende Therapiemaßnahmen oder schmerzmedikamentöse Therapien. Ein großer Teil der Rückenbeschwerden lassen sich konservativ erfolgreich behandeln. Daher ist unser Ansatz immer, zunächst konservative Therapien auszuschöpfen.

Minimal-invasive Schmerztherapie

Ein weiterer Bereich der konservativen Therapie sind minimal-invasive Schmerztherapien. Hier werden wirksame Medikamente möglichst nahe der Stelle, die für die Erzeugung des Schmerzes verantwortlich gemacht wird, gespritzt. Die Behandlung erfolgt unter genauer Kontrolle und kann ambulant direkt bei uns im KWHC durchgeführt werden.

Operative Behandlung

Erst wenn konservative Therapien zu keiner Besserung geführt haben, empfehlen wir eine Operation. Daneben gibt es jedoch auch Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule, die sich ohne Operation nicht erfolgreich behandeln lassen. Sollte eine Operation notwendig sein, setzen wir modernste Operationsverfahren ein, die den Körper so wenig wie möglich belasten und eine schnelle Heilung erfolgen kann.

Operationen führen wir in unseren Partner-Krankenhäusern durch, mit denen wir eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten. Die Krankenhäuser verfügen über hochmoderne Operationssäle und Ausstattungen.

Zweitmeinung

Gerne sind wir auch Ihr Ansprechpartner für eine Zweitmeinung, wenn Sie bereits eine Diagnose erhalten haben. Hierfür sind wir im Qualitätszirkel Wirbelsäulentherapie mit Wirbelsäulenabteilungen von Krankenhäusern der Metropolregion Nürnberg organisiert.

Minimal-invasive Schmerztherapie Körperliche Untersuchung im Ruheraum Beurteilung der Bildgebung Besprechung der Bildgebung Vertrauensvolle Begleitung der Behandlung Manuelle Wirbelsäulentherapie

1. Minimal-invasive Schmerztherapie   2. Körperliche Untersuchung im Ruheraum   3. Beurteilung der Bildgebung  
4. Besprechung der Bildgebung   5. Vertrauensvolle Begleitung der Behandlung   6. Manualtherapieliege