Masterzertifikat Wirbelsäulenchirurgie der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft Priv.-Doz. Dr. med. Bertram Böhm Masterzertifikat Wirbelsäulenchirurgie der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft
Facharzt für Orthopädie & Unfallchirurgie, Facharzt für Chirurgie, Osteologe (DVO)
Chefarzt Wirbelsäulen-Zentrum Waldkrankenhaus St. Marien Erlangen

Nach Abschluss seiner chirurgischen Facharztausbildung hat sich Herr Priv.-Doz. Dr. med. Bertram Böhm sehr frühzeitig auf dem Gebiet der Wirbelsäulenchirurgie spezialisiert. Durch seine Tätigkeit an der Universität Jena und der Universität Mainz hat er eine fundierte und hochspezialisierte Ausbildung auf neurochirurgisch-orthopädischem und unfallchirurgischem Fachgebiet erlangt. Von 2007 bis 2013 hat er die Abteilung der Wirbelsäulentherapie der Kliniken Dr. Erler als Chefarzt aufgebaut und geleitet, bevor er 2014 gemeinsam mit Priv.-Doz. Dr. med. Jürgen Kreutzer das Kompetenzzentrum für Wirbelsäulen- & Hypophysenchirurgie in Nürnberg gegründet hat. 2017 übernimmt er als Chefarzt die ärztliche Leitung des neu gegründeten Wirbelsäulen-Zentrums des Waldkrankenhauses St. Marien Erlangen. Priv.-Doz. Dr. Böhm ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Nürnberg.

Berufspraxis

2017 Ärztliche Leitung als Chefarzt des Wirbelsäulen-Zentrums des Waldkrankenhauses St. Marien Erlangen
2014 Gründung des Kompetenzzentrums für Wirbelsäulen- & Hypophysenchirurgie Nürnberg zusammen mit Priv.-Doz. Dr. med. Jürgen Kreutzer
2007 – 2013 Chefarzt der Abteilung Konservative und Operative Wirbelsäulentherapie an den Kliniken Dr. Erler Nürnberg
2004 – 2007 Oberarzt an der Orthopädischen Klinik für Orthopädie (Johannes Gutenberg Universität Mainz)
2001 3 Monate Gastarzt am Wirbelsäulenzentrum Klinik Karlsbad-Langensteinbach / Prof. Harms
2001 – 2003 Facharzt an der Friedrich-Schiller-Universität (Orthopädie)
1998 – 2000 Assistenzarzt an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Chirurgie)
1996 – 1997 Arzt im Praktikum an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Thorax- und Gefäßchirurgie)
1994 – 1995 Praktisches Jahr an der FSU Jena, am Walsgrave Hospital Coventry und am West Middlesex Hospital London

Beruflicher Werdegang

2007 Habilitation an der Johannes Gutenberg Universität Mainz zum Privatdozenten
Thema: „Der Einfluss wirbelsäulenfunktionserhaltender Implantate auf die Biomechanik der lumbalen Wirbelsäule, unter besonderer Berücksichtigung des Anschlusssegments – eine in-vitro Studie an der Schafswirbelsäule“
2007 Anerkennung als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
2004 Anerkennung als Facharzt für Orthopädie
2000 Anerkennung als Facharzt für Chirurgie
1996 Approbation als Arzt
1995 Promotion an der Friedrich-Schiller-Universität Jena / Klinik für Thorax- und Gefäßchirurgie
Thema: „Untersuchung nach Desoblitaration der Oberschenkeletage bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit mit Schwerpunkt auf den Langzeitergebnissen“
1988 – 1994 Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Schiller-Universität (FSU) in Jena

Qualifikationen

  • Basis- und Masterzertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG)
  • Zusatzbezeichnung für Spezielle orthopädische Chirurgie
  • Osteologe DVO
  • Fachkunde Strahlenschutz

Behandlungsspektrum

Konservative Behandlung:

Operative Eingriffe:

Verschleißbedingte Operationen der Brust- und Lendenwirbelsäule (BWS / LWS) Verschleißbedingte Operationen der Halswirbelsäule (HWS) Verletzungsbedingte Operationen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule (HWS / BWS / LWS) Operationen bei Kindern und Jugendlichen Komplexe Operationen bei Tumoren und Entzündungen der Brust- und Lendenwirbelsäule (BWS / LWS)

Publikationen

Buchautor

  • Böhm B. „Therapeutische Möglichkeiten – Interventionelle und operative Verfahren Genese des Rückenschmerzes“ Praxis LWS-Erkrankungen, Eckardt A., Springerverlag, 2011

Veröffentlichungen

  • Böhm B., Eckardt A., Drees P. „Interventionelle Verfahren an der Wirbelsäule“ Orthopädische Unfallchirurgische Praxis, 12/2012
  • Böhm B. „Der Einfluss wirbelsäulenfunktionserhaltender Implantate auf die Biomechanik der lumbalen Wirbelsäule, unter besonderer Berücksichtigung des Anschlusssegments – eine in-vitro Studie an der Schafswirbelsäule“ Habilitation zum Privatdozenten der Johannes Gutenberg Universität Mainz, 2007
  • Böhm B., Giesa M., Meinig H., Eckardt A., Schadmand Fischer S., Heine J. „Korrelation degenerativer Bandscheibenveränderungen im MRT mit dem Befund der Diskographie bei Rückenschmerzpatienten" Der Orthopäde 34, 2005
  • Böhm B., Voth M., Voigt R., Helfritzsch H., Scheele J., Gottschild D. „Importance of positron emission tomography for strategy in liver resection in primary and secondary liver tumours" Cancer Research and Clinical Oncology 130, 2004
  • Böhm B., Rimpler H., Anders J., Venbrocks R.A., Heyne J., Bartel M. „Die Besonderheit von Gefäßverletzungen nach Sportunfällen – eine seltene, aber ernst zu nehmende Komplikation“ Zentralblatt für Chirurgie, 2002
  • Böhm B., Helfritzsch H., Thiele M., Altendorf-Hofmann A., Scheele J. „Therapieergebnisse des lokoregionären Rezidivs beim Rektumkarzinom“ Zentralblatt für Chirurgie 126, 2001
  • Böhm B., Heyne J., Rimpler H., Bartel M. „Der Wert der farbcodierten kontrastmittelgestützten Duplexsonographie bei der Detektion von Endoleckagen nach Aortenstentimplantation im mittleren Nachuntersuchungszeitraum von 15 Monaten" Gefäßchirurgie 5, 2000
  • Böhm B., Wagner W., Bartel M., Söldner A., Rott A. „Endoluminale Stentprothesenimplantation bei thorakalem Aneurysma der Aorta descendens, ein Fallbericht“ Zentralblatt für Chirurgie, 1998
  • Böhm B., Seifert S., Bartel M., Söldner A. „Aortic endografts in infrarenal aortic aneurysms. Follow up with duplex sonography using ultrasound contrast agent“ Acta Angiologica, 1998
  • Böhm B., Heyne J., Bartel M. „Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle in der Gefäßchirurgie. Über Ergebniskontrolle, postoperatives Behandlungsregime nach infrainguinalen arteriellen Rekonstruktionen." Thüringer Ärzteblatt 7, 1996
  • Böhm B. „Untersuchung nach Desobliteration der Oberschenkeletage bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit mit Schwerpunkt auf den Langzeitergebnissen“ Doktorarbeit, 1995

Veröffentlichungen Koautor

  • Pitton MB., Herber S., Bletz C., Drees P., Morgen N., Koch U., Böhm B., Eckardt A., Düber C. „CT-guided vertebroplasty in osteoprotic vertebral fractures: Incidence of secondary fractures and impact of intradiscal cement leakages during follow-up" Eur Radiol., 2008
  • Pitton MB., Morgen N., Herber S., Drees P., Böhm B., Düber C. „Height gain of vertebral bodies, stabilization of vertebral geometry, and remodeling of the vertebral-bidisc-unit in the course of 1 year in osteoprotic vertebral fractures treated with vertebroplasty“ Eur Radiol., 2008
  • Eckardt A., Drees P., Böhm B. „Operative Maßnahmen unter besonderer Berücksichtigung der Rezidivprophylaxe am Diabetischen Fuß" Medizin & Praxis „Diabetischer Fuss“, 2006
  • Meinig H., Haberland N., Böhm B., Wagner N., Asmus K. „Die navigierte Verschraubung des Iliosakralgelenkes nach traumatischer Verletzung" Akt. Trauma, 2006
  • Meurer A., Böhm B., cand. med. Kuhn H,. Decking J. „Analyse der Pfannenveränderungen bei Morbus Perthes mittels Radiomorphometrie“ Zeitschrift für Orthopädie, 2004
  • Venbrocks R., Böhm B. „Degenerative Wirbelsäulenerkrankung“ Thüringer Rheumamagazin, 2004
  • Decking J., Gerber A., Kränzlein J., Meurer A., Böhm B., Plitz W. „Die Primärstabilität von manuell und roboterassistierten implantierten Hüftendoprothesenstielen: eine biomechanische Untersuchung an Kunstfemora" Z Orthop, 2004
  • Venbrocks R., Böhm B. „Chronische Erkrankungen der Wirbelsäule“ VSR Verlag Leipzig Satz und Repro GmbH, Gesundheitsreport Thüringen, 2003
  • Helfritzsch H., Böhm B., Thiele M., Altendorf-Hoffmann A., Scheele J. „Ergebnisse nach chirurgischer Therapie des fortgeschrittenen colorectalen Carcinoms" Zentralblatt für Chirurgie, 04/2002
  • Heyne J., Böhm B., Seifert S., Helfritzsch H., Rimpler H. „Die endovasculäre Therapie von Aortenaneurysmen“ Thüringer Ärzteblatt, 07/1999
  • Markgraf E., Böhm B., Rimpler H., Dorow K. „Die traumatische Gefäßverletzung: Bedeutung und Versorgungstaktik“ Zentralblatt für Chirurgie, 05/1998
  • Bartel M., Böhm B. „Einsatz von Sulmycin-Implantaten in der Thoraxchirurgie - 2 Fallbeispiele" Zeitschrift Forum Dezember, 1995

Vorträge und Präsentationen

  • Böhm, B. „Interventionelle und operative Therapie an der Wirbelsäule“ Fortbildung Spezielle Schmerztherapie Klinikum Nürnberg Nord, Nürnberg, 22.11.2017
  • Böhm, B. „MRT-Bildgebung an Wirbelsäule aus klinischer Sicht“ MRT Kurse in Erlangen - Kurs Wirbelsäule, 10. - 11.11.2017
  • Böhm, B. „Prinzipien zur Versorgung von Gefäßverletzungen, Komplikationsmanagement in der Wirbelsäulenchirurgie" Live Tissue Training, Hamburg, 02. - 03.11.2017
  • Böhm, B. „Zervikale Myelopathie“ Netzwerk Wirbelsäule Metropolregion Nürnberg, Nürnberg, 13.10.2017
  • Böhm, B. „Osteoporose und zervikale Operation“ Netzwerk Wirbelsäule Metropolregion Nürnberg, Nürnberg, 13.10.2017
  • Böhm, B. „MRT-Bildgebung an Wirbelsäule aus klinischer Sicht“ MRT Kurse in Erlangen - Kurs Wirbelsäule, 11/2016
  • Böhm, B. „Die mikroskopische spinale Dekompression in over the top Technik“ Spinale Stenose Symposium, Nürnberg, 11/2016
  • Böhm, B. „Sport nach Wirbelsäulenoperationen“ 121. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Physikaliscche Medizin und Rehabilitation, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin, Gießen, 09/2016
  • Böhm, B. „Operative Therapie bei Rückenschmerz“ Deutsch-Türkische Medizinergesellschaft e.V., Nürnberg, 04/2016
  • Böhm, B. „Wirbelsäulenchirurgie beim alten Menschen – neue Aspekte" Regionale Bone Academy, Nürnberg, 04/2016
  • Böhm, B. „Prinzipien zur Versorgung von Gefäßverletzungen, Komplikationsmanagement in der Wirbelsäulenchirurgie" Live Tissue Training, Erlangen, 03/2016
  • Böhm, B. „Ventrale Stabilisation BWS und LWS – Indikation und Versorgungsoptionen“ Netzwerk Wirbelsäule Metropolregion Nürnberg, Nürnberg, 09/2015
  • Böhm, B. „Kreuzschmerz – Wann und wie muss operiert werden“ Themenabend: Rückenschmerz im Spannungsfeld der Disziplinen, Herzogenaurach, 11/2015
  • Böhm, B. „Tumoren der Wirbelsäule und Rückenmarksschädigung“ Netzwerk Wirbelsäule Metropolregion Nürnberg, Nürnberg, 10/2015
  • Böhm, B. „Prinzipien zur Versorgung von Gefäßverletzungen, Komplikationsmanagement in der Wirbelsäulenchirurgie“ Live Tissue Training, Erlangen, 03/2015
  • Böhm, B. „Vorgehen bei verschiedenen Wirbelsäulenpathologien, operativ vs. konservativ" Rheumazirkel Orthopädische Rheumatologie Erlangen, Erlangen, 03/2015
  • Böhm, B. „Entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule“ (Vorsitz) 12. Weimarer Unfallchirurgisch-Orthopädisches Symposium, Weimar, 01/2015
  • Böhm, B. „Interventionelle und operative Therapie an der Wirbelsäule“ Fortbildung Spezielle Schmerztherapie
Klinikum Nürnberg Nord, Nürnberg, 12/2014
  • Böhm, B. „Osteoporose konservativ Standortbestimmung Operative Optionen in der Osteoporosetherapie“ Qualitätszirkel Lauf, Lauf, 11/2014
  • Böhm, B. „Osteoporosetherapie mit Blick auf den Mann, konservative und 
operative Behandlungsmöglichkeiten“ Roundtable, Erlangen, 11/2014
  • Böhm, B. „Konservative Therapie von Wirbelsäulenerkrankungen“ Netzwerk Wirbelsäulentherapie Metropolregion Nürnberg, Nürnberg, 10/2014
  • Böhm, B. „Besonderheiten in der operativen Versorgung von Wirbelsäulenerkrankungen beim osteoporotischen Patienten“ REKO SYMPOSIUM der Gruppe Nordbayern Bamberg, 09/2014
  • Böhm, B. „Update und Grenzen der Wirbelsäulenchirurgie“ Qualitätszirkel Dr. Altmeppen Erlangen, 07/2014
  • Böhm, B. „Osteoporose assoziierte Pathologien an der Wirbelsäule“ Regionale Bone Academy Nürnberg, 05/2014
  • Böhm, B. „Was ist im Kompetenzzentrum an der Wirbelsäule machbar?“ Nürnberg, 05/2014
  • Böhm, B. „Besonderheiten in der operativen Versorgung von Wirbelsäulenerkrankungen beim Osteoporosepatienten“ Qualitätszirkel Ärztliche Kreisverband, 02/2014
  • Böhm, B. „Minimalinvasive und offene operative Therapieverfahren in der Behandlung der degenerativen Wirbelsäulenerkrankung" Tag der offenen Tür, Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 05/2013
  • Böhm, B. „Versorgung von Wirbelkörperfrakturen bei Osteoporose“ REKO SYMPOSIUM der Gruppe Süd- und Nordbayern Bamberg, 10/2012
  • Böhm, B. „Zementaugmentierte perkutane Pedikelschrauben“ MIS Operationskurs 4, Luzern, 09/2012
  • Böhm, B. „Indikation zur Intervention bei Knochenmetastasen an der Wirbelsäule – Vorstellung 
der Kyphoplastie als minimalinvasives Verfahren“ 2. Mammatumorkonferenz, Theresienkrankenhaus Nürnberg, Nürnberg, 04/2011
  • Böhm, B. „Die Spinalkanalstenose-Ursache und Möglichkeiten der Therapie" Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Gesundheit aktuell, Nürnberg, 01/2011
  • Böhm, B. „Die fortgeschrittene Wirbelkörperfraktur – Sinn der Ballonkyphoplastie" Anwendertreffen Firma Medtronic, Deggendorf, 10/2010
  • Böhm, B. „HWS-Notfallversorgung bei Poytrauma“ Traumanetzwerk – Mittelfranken, Qualitätszirkel, Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 10/2010
  • Böhm, B. „Korrektur der Wirbelkanaleinengung durch instrumentierte Eingriffe an der Wirbelsäule" Wirbelkanalstenose: Ursache und Möglichkeiten der Therapie., Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Vorlesung für Jedermann, Nürnberg, 04/2010
  • Böhm, B. „Wann soll ich den Skoliosepatient operieren" Skolioseveranstaltung Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 03/2010
  • Böhm, B. „Operative Intervention bei osteoporotischer Wirbelkörperfraktur“ Fortbildung und Vollversammlung BOB, Nürnberg, 02/2010
  • Böhm, B. „Innovative Wirbelsäulentherapie in Klinik und Praxis" Vortragsabend – 13. Forum Gesundheit und Kraft, Kieser Training, 11/2009
  • Böhm, B. „Differenzierte Therapiestrategie bei osteoporotischen und pathologischen Wirbelkörperfrakturen" Fortbildung des Ärztlichen Kreisverbandes Neustadt/Aisch/ Bad Winsheim, 11/2009
  • Böhm, B. „Kyphoplastie bei pathalogischen und osteoporotischen Wirbelkörperfrakturen" Ärztliche Fortbildung Nürnberg Oberasbach, 10/2009
  • Böhm, B. „Kyphoplastie bei pathalogischen und osteoporotischen Wirbelkörperfrakturen“ Ärztliche Fortbildung Qualitätszirkel Knoblauchsland, 09/2009
  • Böhm, B. „Differenzierte Therapiestrategie bei instabiler Wirbelkörperfraktur" Gesundheit Aktuell – Vorlesung für Jedermann, Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 09/2009
  • Böhm, B. „Traumatisch und degenerativ verursachte Pathologien an der Halswirbelsäule – Pathogenese und therapeutisches Vorgehen" Weiterbildung Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 07/2009
  • Böhm, B. „Unfallchirurgische Nachmittag, Verletzungen der HWS und Aspekte der Begutachtung“ Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 07/2009
  • Böhm, B. „Minimalinvasive und offene operative Therapieverfahren in der Behandlung der degenerativen Wirbelsäulenerkrankung" Tag der offenen Tür, Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 06/2009
  • Böhm, B. „Minimalinvasive und operative Therapiemöglichkeiten bei degenerativen und traumatischen Wirbelsäulenpathologien“ Qualitätszirkel Ambulante Rheumatologie Nürnberg, Nürnberg, 06/2009
  • Böhm B., Brückner A. „Korrelation peripherer Anulusrisse im MRT mit dem Befund der Diskographie bei low back pain Patienten" 58. Jahrestagung der Norddeutschen Orthopädenvereinigung e.V., Hamburg, 06/2009
  • Böhm B., Rohde D., Brückner A. „Besonderheiten der instrumentierten Fusion bei der osteoporotischen Wirbelkörperberstungsfraktur" 58. Jahrestagung der Norddeutschen Orthopädenvereinigung e.V., Hamburg, 06/2009
  • Böhm, B. „Die Wirbelsäule beim alten Menschen“ (Vorsitz) 57. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, Baden-Baden, 05/2009
  • Böhm B., Rohde D., Brückner A. „Besonderheiten der instrumentierten Fusion bei der osteoporotischen Wirbelkörperberstungsfraktur" 57. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, Baden-Baden, 05/2009
  • Böhm, B. „Traumatisch und degenerativ verursachte Pathologien an der Halswirbelsäule – Pathogenese und therapeutisches Vorgehen" Gesundheit Aktuell – Vorlesung für Jedermann, Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 12/2008
  • Böhm, B. „Minimalinvasive Osteoplastie als Schmerztherapie bei Osteoporose und Malignomen" Interdiziplinäre Fortbildungsveranstaltung des Osteoporoseforschungszentrums an der FAU Erlangen-Nürnberg, 12/2008
  • Böhm, B. „Osteoporotische Wirbelkörperfraktur und spinale Stenose- nur dorsal oder auch dorsoventral?" 5. Jahrestagung der Deutsch-Türkischen Medizinergesellschaft Bayern e.V. Nürnberg, 11/2008
  • Böhm, B. „Interventionelle und operative Therapie in der Behandlung von Wirbelkörperfrakturen" BVOU Fortbildung Landesverband Bayern, 11/2008
  • Böhm, B. „Minimalinvasive und operative Therapiemöglichkeiten bei degenerativen und traumatologischen Wirbelsäulenpathologien“ Qualitätszirkel Schmerztherapie, Nürnberg, 10/2008
  • Böhm, B. „Therapie der Wirbelsäulendeformitäten: Skoliosen und Kyphosen" Weiterbildugn Medical Park Bad Rodach, Bad Rodach, 10/2008
  • Böhm, B. „Die perkutane Pedikelschraubenimplantation mit Expedium LIS – Indikationsstellung und Technik“ Operationskurs 2, Spine academy, Anatomisches Institut, Erlangen, 09/2008
  • Böhm, B. „Interbodyfusion ALIF versus TLIF / PLIF Anatomische und biomechanische Aspekte“ Operationskurs 2, Spine academy, Anatomisches Institut, Erlangen, 09/2008
  • Böhm, B. „Minimalinvasive und operative Therapiemöglichkeiten bei degenerativen und traumatologischen Wirbelsäulenpathologien“ Qualitätszirkel Osteologie, Herzogenaurach, 09/2008
  • Böhm, B. „Minimalinvasive und operative Therapiemöglichkeiten bei degenerativen und traumatologischen Wirbelsäulenpathologien“ Fortbildung Kreisverband Nürnberg, 07/2088
  • Böhm, B. „Skoliosetherapie“ Gesundheit Aktuell –Vorlesung für Jedermann, Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 06/2008
  • Böhm, B. „Differentialdiagnostisches Vorgehen der Bandscheibentherapie“ Gesundheit Aktuell – Vorlesung für Jedermann, Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 06/2008
  • Böhm, B. „Interventionelle und operative Therapie in der Behandlung der osteoporotischen Wirbelkörperfraktur“ QZ Interdisziplinäre Osteologie Nürnberg, Klinik Hallerwiese Nürnberg, 05/2008
  • Böhm, B. „Pathologien an der Wirbelsäule und deren Therapie“ Qualitätszirkel Neurologie, Nürnberg, 04/2008
  • Böhm, B. „Der Einfluss wirbelsäulenfunktionserhaltender Implantate auf die Biomechanik der lumbalen Wirbelsäule unter besonderer Berücksichtigung des Anschlusssegmentes – eine in vitro-Studie" 2. Passionate about spine, Mainz, 03/2008
  • Böhm, B. „Grundlagen und Biomechanik des Facettengelenksersatz“ 2. Passionate about spine, Mainz, 03/2008
  • Böhm, B. „Interventionelle und operative Therapie bei der osteoporotischen Wirbelkörperfraktur" Qualitätszirkel Orthopädie Nürnberg-Stadt, Nürnberg, 02/2008
  • Böhm, B. „Interventionelle und operative Therapie bei der osteoporotischen Wirbelkörperfraktur“ Qualitätszirkel Osteoporose Dr. Schaible, Nürnberg, 02/2008
  • Böhm, B. „Pathologien an der Wirbelsäule, Nachsorge und Betreuung“ Schwesternunterricht Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 02/2008
  • Böhm, B. „Interbodyfusion ALIF versus TLIF / PLIF“ Spine academy, Kirkel Limbach, 12/2007
  • Böhm, B. „Biomechanische Grundprinzipien der Wirbelsäule“ Spine academy, Kirkel Limbach, 12/2007
  • Böhm, B. „Pathologien an der Wirbelsäule – operative Strategie" Gemeinsame Weiterbildung Orthopädie und Unfallchirurgie, Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 11/2007
  • Böhm, B. „Minimalinvasive und offene operative Therapieverfahren in der Behandlung der degenerativen Wirbelsäulenerkrankung" Tag der offenen Tür, Kliniken Dr. Erler Nürnberg, Nürnberg, 06/2007
  • Böhm B., Meinig H. „Operative Therapiestrategie bei osteoporotischer Wirbelkörperfraktur: Vertebroplastie, Kyphoplastie und instrumentierte Fusion" 10. Dortmunder Unfallchirurgie- und Orthopädie-Tagung, 06/2007
  • Böhm B., Drees Ph., Pitton M. B. „Die Ballonkyphopastie als Therapieoption bei osteoporotischer Wirbelkörperfraktur mit Hinterkantenbeteiligung" 10. Dortmunder Unfallchirurgie- und Orthopädie-Tagung, 06/2007
  • Böhm, B. „Chirurgische Instrumentierung und Vertebroplastie der instabilen Wirbelkörperfraktur mit neurologischen Komplikationen“ Interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung zur Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie der osteoporotischen Wirbelsäulen-Fraktur, Mainz, 05/2007
  • Böhm B., Meinig, H., Meurer, A., Heine, J. „Prospektive, randomisierte Studie: erste Ergebnisse nach PLIF-Operation bei der degenerativen Wirbelsäulenerkrankung unter Verwendung eines Beckenkammaspirationssystems und einer osteokonduktiven Matrix (CellectT-System)" 55. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e. V., Frühjahrstagung der deutschen Orthopäden und Unfallchirurgen, Baden Baden, 04/2007
  • Böhm, B. „Advanced cases in der Anwendung mit der Kyphoplastie“ 1. Anwendertreffen Kyphoplastie, Berlin, 11/2006
  • Böhm, B. „Advanced cases in der Anwendung mit der Kyphoplastie" 1. Anwendertreffen Kyphoplastie, Frankfurt, 11/2006
  • Böhm B., Mehler D., Gercek E., Hely H., Heine J., Rommens P. M. „Biomechanische Untersuchung zur Anschlussbelastung nach Fusion, Dynesyimplantation und Nukleusersatz – eine tierexperimentelle in-vitro Studie an der Schafswirbelsäule" 70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 92. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Berlin, 10/2006
  • Böhm B., Klonschinski T., Meinig H., Heine J. „Operative therapeutic strategies for osteoporotic vertebralfractures with neurologial dysfunction" Spinal surgery in elderly patients, 09/2006
  • Böhm B., Wagner N., Drees P., Poslednik A., Heine J. „Extension of the Indication for Ballonkyphoplasty in advanced osteoporotic vertebral fractures with posterior wall involvement" Spinal surgery in elderly patients, 09/2006
  • Böhm B., Meinig H., Heine J. „Operative Therapeutic Strategies for Osteoporotic Vertebral Fractures with Neurological Dysfunction“ World Congress on Osteoporosis, Toronto, 06/2006
  • Böhm B., Wagner N., Klonschinski T., Drees P., Heine J. „Extension of the indication for Balloonkyphoplasty in advanced osteoporotic vertebral body fractions with posterior wall involvement" World Congress on Osteoporosis, Toronto, 06/2006
  • Böhm B., Mehler D., Gercek E., Hely H., Heine J., Rommens P. M. „Beurteilung der segmentalen Anschlussbelastung nach Fusion, Dynesyimplantation und Nukleusersatz – eine tierexperimentelle in-vitro Studie an der Schafswirbelsäule" 54. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden, 04/2006
  • Böhm B., Meurer A., Schadmand-Fischer S., Heine J. „Korrelation peripherer Anulusrisse im MRT mit dem Befund der Diskographie bei low back pain Patienten" 28. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädischen Chirurgie, 12/2005
  • Böhm B., Pitton MB., Klonschinski T., Drees P., Eckardt A., Heine J. „Operative Therapiestrategie bei osteoporotischer Wirbelkörperfraktur: Vertebroplastie, Kyphoplastie und instrumentierte Fusion" 28. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädischen Chirurgie, 12/2005
  • Böhm, B. „Wirbelkörper gebrochen – Was kann man bei der Osteoporose operativ tun. Vorstellung der Ballonkyphoplastie.“ Neue Aspekte der Diagnostik und Therapie der Osteoporose, Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer, 11/2005
  • Böhm, B. „Sport nach Kyphoplastie“ 26. Sportmedizinische und Schmerztherapeutische Weiter- und Fortbildungsveranstaltung, Hochwaldkliniken Weiskirchen, 10/2005
  • Böhm, B. „Chirurgische Versorgung osteoporotischer Wirbelkörperfrakturen“ Ärztliche Fortbildung I. Medizinische Klinik Mainz, Universität Mainz, 11/2004
  • Böhm B., Drees P., Pitton MB., Eckardt A., Heine J. „Operative Therapiestrategie bei osteoporotischer Wirbelkörperfraktur:Vertebroplastie, Kyphoplastie und instrumentierte Fusion“ 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Berlin, 10/2004
  • Böhm, B. „Orthopädische Diagnostik und therapeutische Strategie beim Rückenschmerz" 2. IST-Symposium, Johannes-Gutenberg Universität Mainz, 10/2004
  • Böhm, B. „Differentialdiagnostik des discogenen Rückenschmerzes" Zervikale und lumbale Bandscheibenprothetik, Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main, 09/2004
  • Böhm, B. „Kyphoplastie – eine neue Therapie für osteoporosebedingte Wirbelkompressionsfrakturen“ VI. Sitzung des Qualitätszirkels Osteoporose und Osteologie in Rüsselsheim, 07/2004
  • Böhm, B. „Chirurgische Versorgung osteoporotischer Wirbelkörperfrakturen mittels Vertebroplastie, Kyphoplastie oder offener Instrumentation" Osteoporose Workshop Mainz, 06/2004
  • Böhm, B. „Funktionserhaltende Eingriffe an der degenerativen Wirbelsäule: Bandscheibenprothese, Dynesys, IDET-Katheter“ Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung Orthopädie und Unfallchirurgie Mainz, 05/2004
  • Böhm, B. „Operative Therapiestrategie bei osteoporotischer Wirbelkörperfraktur: Vertebroplastie, Kyphoplastie und instrumentierte Fusion" Qualitätszirkel Osteoporose Mainz, 05/2004
  • Böhm B., Schöllner C., Nafe B., Eckardt A., Heine J. „Korrelation peripherer Anulusrisse im MRT mit dem Befund der Diskographie bei low back pain Patienten“ 52. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, Baden-Baden, 05/2004
  • Böhm B., Drees P., Eckardt A., Pitton B., Heine J. „Operative Therapiestrategie bei osteoporotischer Wirbelkörperfraktur: Vertebroplastie, Kyphoplastie und instrumentierte Fusion" Vortrag 19. ARRP-Tagung Bad Kreuznach, 03/2004
  • Böhm, B. „Möglichkeiten und Indikationen zu operativen Behandlungsstrategien zur degenerativen Wirbelsäule" Bielefelder Ärztliche Fortbildungskurse e.V., 56. Kurswinter 2003/2004, 03/2004
  • Böhm, B. „Haltungsstörungen – Haltungsschwäche“ Forum Eltern herzkranker Kinder, Mainz, 10/2003
  • Böhm, B. „Operative Möglichkeiten in der Behandlung der degenerativen Wirbelsäulenerkrankung" Ärztliche Weiterbildung Orthopädische Klinik Universität Mainz, 2003
  • Böhm B., Anders J., Babisch J., Venbrocks R. „Indikationsspezifische Auswertung klinischer Ergebnisse in der Dynesys-Anwendung" 51. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, Baden-Baden, 05/2003
  • Böhm B., Anders J., Babisch J., Venbrocks R. „Indikationsspezifische Auswertung klinischer Ergebnisse in der Dynesys-Anwendung" Berlin Dynesys meeting, 01/2003
  • Böhm B., Venbrocks R. „Minimalinvasive Operationsverfahren beim Wurzelreizsyndrom“ Öffentlichkeitstag Deutscher Orthopädenkongress, Berlin, 09/2002
  • Böhm B., Voth M., Babisch J., Venbrocks R. A., Siebert N., Opfermann T., Gottschild D. „Die 18F-Fluorid Positronen Emissions Tomographie (18 F-PET) bei der aseptischen Hüftkopfnekrose – Evaluierung zur hüftkopferhaltenden Therapie“ Deutscher Orthopädenkongress, Berlin, 09/2002
  • Böhm B., Anders J., Venbrocks R. „Aktueller Trend in der Behandlung von Bandscheibenvorfällen“ Regionale Weiterbildungsveranstaltung Eisenberg, 2002
  • Böhm B., Anders J., Venbrocks R. „Aktueller Trend in der Behandlung von Bandscheibenvorfällen“ Sportmedizinweiterbildung Müritz, 2002
  • Böhm B., Voth M., Babisch J., Venbrocks R. A., Siebert N., Opfermann T., Gottschild D. „Die 18F-Fluorid Positronen Emissions Tomographie (18 F-PET) bei der aseptischen Hüftkopfnekrose – Evaluierung zur hüftkopferhaltenden Therapie" 50. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, Baden-Baden, 05/2002
  • Böhm, B. „Der Wert der farbcodierten kontrastmittelgestützten Duplexsonographie bei der Detektion von Endoleckagen nach Aortenstentimplantationen im Nachuntersuchungszeitraum von 4 Jahren“ Dreiländertreffen der DEGUM, Nürnberg, 09/2001
  • Böhm, B. „Die Besonderheit von Gefäßverletzungen bei Sportunfällen - eine seltene, aber ernst zu nehmende Komplikation" Sportmedizinweiterbildung, Tautenhain/Thüringen, 09/2001
  • Böhm, B. „Die Besonderheit von Gefäßverletzungen bei Sportunfällen – eine seltene, aber ernst zu nehmende Komplikation“ 32. Sportärztekongress in Wolkenstein/Dolomiten, 02/2001
  • Böhm, B. „Bedeutung der F-18 Fluorodeoxyglucose-Positron Emissions Tomographie (FDG-PET) für die chirurgische Entscheidungsfindung vor Resektion von primären und sekundären Lebertumoren" 10. Sächsischer Chirurgentag, Dresden, 10/2000
  • Böhm, B. „Therapieergebnisse des locoregionären Rezidivs beim Colorektalen Karzinom“ 10. Sächsischer Chirurgentag, Dresden, 10/2000
  • Böhm, B. „Therapieergebnisse des locoregionären Rezidivs beim Rektumkarzinom" Thüringer Chirurgentag, Erfurt, 05/2000
  • Böhm, B. „Importance of positron emission tomography for strategy in liver resection in primary and secondary liver tumours“ Embody 2000, Cambridge, 04/2000
  • Böhm, B. „Duplexsonographie der Aorta und der Beckengefäße, Duplexbefunde nach Aortenstentimplantationen, Kontrollergebnisse unter der Verwendung von Ultraschallkontrastmittel“ 4. Ultraschallworkshop, Jena, 11/1999
  • Böhm, B. „Der Wert der farbcodierten kontrastmittelgestützten Duplexsonographie bei der Detektion von Endoleckagen nach Aortenstentimplantationen im Nachuntersuchungszeitraum von 4 Jahren“ 14. Gefäßchirurgisches Symposium, Berlin, 11/1999
  • Böhm, B. „Erfahrungen mit der farbcodierten Duplexsonographie unter Anwendung von 
Ultraschallkontrastmittel nach Aortenstentimplantation – aktuelle Ergebnisse“ 5. Gemeinsame Arbeitstagung Angiologie interdisziplinär”, Weimar, 01/1999
  • Böhm B., Heine J., Bartel M. „Duplexsonographie der peripheren Gefäße, Duplexbefunde nach Aortenstentimplantation unter Anwendung von Ultraschallkontrastmittel" 3. Ultraschallworkshop Jena, 12/1998
  • Böhm, B. „Early results following color duplex scanning in aortic endografting – using 
ultrasound contrast agent" 6. Polnisch-Deutsches Gefäßchirurgisches Treffen, 05/1998
  • Böhm, B. „Duplexsonographie der peripheren Gefäße, Duplexbefunde nach Aortenstentimplantation unter Anwendung von Ultraschallkontrastmittel“ 2. Ultraschallworkshop, Jena, 11/1997
  • Böhm, B. „Duplexsonographische Ergebnisse nach Aortenstentimplantation im 
Nachuntersuchungszeitraum von 3 Jahren - Erfahrungen mit der Anwendung von Ultraschallkontrastmittel" Angiologisches Forum, Jena, 11/1997
  • Böhm, B. „Erstellung einer gefäßchirurgischen Datenbank für die Gefäßchirurgie" Gefäßchirurgischer Stammtisch, Eisenach, 06/1997
  • Böhm B., Rimpler H., Bartel M. „Postoperatives Kompartmentsyndrom nach Revaskularisationsoperationen“ VIII. Billroth-Symposium, Sellin, 05/1997
  • Böhm B., Heine J., Bartel M. „Die Duplexsonographie der Aorta und der Gefäße der unteren Extremität“ Ultraschall-workshop ”Farbdopplersonographie in der Gefäßdiagnostik”, 1. Ultraschallworkshop Jena, Jena, 12/1996
  • Böhm B., Bartel M. „Die amputationsbedrohte Extremität bei der chronischen arteriellen Verschlusskrankheit aus gefäßchirurgischer Sicht - Amputation versus Intervention" 50. Jähriges Jubiläum Orthopädietechnik, Eisenberg, 11/1996
  • Böhm B., Wagner W., Bartel M. „Long term results after Endarterectomy of superficial femoral artery” 4. Polnisch-Deutsches Gefäßchirurgisches Treffen, Walbrzych, 06/1996
  • Böhm B., Wagner W., Bartel M. „Die amputationsbedrohte Extremität bei der chronischen arteriellen Verschlusskrankheit“ Thüringer Chirurgentag, Weimar, 05/1996
  • Böhm B., Wagner W., Hilbig A., Bartel M. „Gefäßprothesenruptur einer Dacron Velour-Prothese durch Biodegeneration? - Kasuistik” Gefäßchirurgischer Stammtisch, Wachsenburg/Eisenach, 04/1996
  • Böhm B., Bartel M. „Ergebniskontrolle, postoperatives Behandlungsregime nach arteriellen 
Rekonstruktionen im Oberschenkel- und Unterschenkelbereich“ 7. Angiologisches Forum, Jena, 10/1995
  • Böhm B., Wagner W., Bartel M. „Langzeitergebnisse nach Thrombendarteriektomie im Oberschenkelbereich“ 7. Gefäßchirurgisches Symposium, Berlin, 03/1995
  • Böhm B., Wagner W., Bartel M. „Langzeitergebnisse nach Thrombendarteriektomie im Oberschenkelbereich“ 5. Gemeinsame Arbeitstagung Angiologie interdisziplinär”, Weimar, 01/1995

Vorträge Koautor

  • Schultheiss J., Böhm B. „Infiltrativer Osteoklastombefall der BWS – eine Fallbeschreibung“ 58. Jahrestagung der Norddeutschen Orthopädenvereinigung e.V., Hamburg, 06/2009
  • Meinig H., Böhm B., Meurer A., Kraft D. „Nachuntersuchung zur operativen Therapie der Spondylitis und Spondylodiscitis" 56. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, Baden-Baden, 05/2008
  • Roth K. E., Kremer, M., Kappis, B., Böhm, B. „Gibt es prognostische Unterschiede bei der Akutbehandlung der Lumboischialgie mittels epiduraler Infiltration bei lumbalem Prolaps bzw. lumbaler Spinalkanalstenose? Spielt die psychische Komorbidität beim Outcome eine Rolle?" 55. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e. V., Frühjahrstagung der deutschen Orthopäden und Unfallchirurgen, Baden-Baden, 04/2007
  • Wagner N., Böhm B. „Die Ballonkyphoplastie als Therapieoption bei osteoporotischer Wirbelkörperfraktur mit Hinterkantenbeteiligung" 54. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden, 04/2006
  • Roth K.E., Kremer M., Kappis B., Böhm B. „Gibt es prognostische Unterschiede bei der Akutbehandlung der LI mittels epiduraler Infiltration bei lumbalem Prolaps bzw. lumbaler Spinalkanalstenose? Spielt die psychische Komorbidität beim Outcome eine Rolle?“ Berlin, 2006
  • Drees P., Boehm B., Klonschinski T., Cullmann J., Pitton MB., Heine J., Eckardt A. „Vertebroplastie“ 54. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., Baden-Baden, 2006
  • Meurer A., Böhm B., Decking J., Heine J. „Analyse der Pfannenveränderungen bei Morbus Perthes mittels Radiomorphometrie" 28. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädischen Chirurgie, 12/2005
  • Meinig H., Meurer A., Hopf Ch., Böhm B., Heine J. „Ergebnisse der ventralen Skolioseoperation mit dem CDH-Instrumentarium" Berlin, 11/2004
  • Meinig H., Meurer A., Hopf Ch., Böhm B., Heine J. „Korrektur der Nebenkrümmung nach ventraler Skolioseoperation“ Berlin, 11/2004
  • Meinig H., Böhm B. „Intradiskale Therapieverfahren – eine kritische Betrachtung" Weiterbildung BGU Frankfurt a.M., Frankfurt a.M., 06/2004
  • Zink J., Anders J., Böhm B., Trommer T. „Fallschirmspringen – Voraussetzungen, Ausbildung und Verletzungshäufigkeiten“ 32. Sportärztekongress in Wolkenstein/Dolomiten, 02/2001
  • Rimpler H., Heyne J., Böhm B., Bartel M., Kloess W. „Intravasale CO2 Applikation für Angioskopie und DSA“ 14. Gefäßchirurgisches Symposium, Berlin, 11/1999
  • Heyne J., Rimpler H., Söldner A., Böhm B., Seifert S., Bartel M. „Die minimal-invasive Therapie der infrarenalen Aortenaneurysmen durch Aortenstents: eigene Ergebnisse und Erfahrungen“ 14. Gefäßchirurgisches Symposium, Berlin, 11/1999
  • Rimpler H., Heyne J., Böhm B., Bartel M., Kloess W. „CO2 Applikation für Angioskopie und DSA (intraoperative Befundkontrolle und Interventionen inclusive BAA-Stenting)“ 28. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Angiologie, Köln, 09/1999
  • Markgraf E., Böhm B., Dorow C. „Kniegelenksnahe Gefäßverletzungen“ 17. Nordhäuser Unfallsymposium, Nordhausen, 09/1998

Poster

  • Böhm B., Brückner A., Jensen M. „Direkte Osteosynthese einer Atlasfraktur nach erfolgloser konservativer Therapie" 62. Jahrestagung der Norddeutschen Orthopädenvereinigung e.V., Hamburg, 06/2013
  • Böhm B., Meinig H., Drees Ph. „Prospektiv, randomisierte Studie: Erste Ergebnisse nach PLIF- Operation bei der degenerativen Wirbelsäulenerkrankung unter Verwendung eines Beckenkammaspirationssystems und einer osteokonduktiven Matrix (Cellect™- System)." 2. Jahrestagung der Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie, Mannheim, 12/2007
  • Böhm B., Drees P., Meinig H., Heine J. „Operative Therapiestrategien bei osteoporotischer Wirbelkörperfraktur mit neurologischen Ausfällen" 1. Jahrestagung der Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie, München, 12/2006
  • Böhm B., Wagner N., Klonschinski T., Drees P., Pitton MB., Heine J. „Operative Therapiestrategien bei osteoporotischer Wirbelkörperfraktur: Die Kyphoplastie als Therapiemethode bei Frakturbeteiligung der Hinterkante" 1. Jahrestagung der Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie, München, 12/2006
  • Böhm, B. „Extension of the indication for Ballon Kyphoplasy in advanced osteoporotic vertebral body fractures“ Osteoporosis International, IOF World Congress on Osteoporosis, Toronto, 06/2006
  • Böhm, B. „Operative therapeutic stratedies for osteoporotic vertebral fractures with neurological funcion" Osteoporosis International, IOF World Congress on Osteoporosis, Toronto, 06/2006
  • Böhm B., Anders J., Babisch J., Venbrocks R., Heine J. „Indikationsspezifische Auswertung klinischer Ergebnisse in der Dynesys-Anwendung“ 52. Norddeutscher Orthopädenkongress, Kiel, 06/2003
  • Böhm B., Drees P., Meinig H., Eckardt A., Meurer A., Pitton MB., Thelen M., Heine J. „Operative und interventionelle Möglichkeiten in der Behandlung der osteoporotischen Fraktur" 18. Arbeitstagung Rheumatologie, Bad Kreuznach, 04/2003
  • Böhm B., Venbrocks R. A. „Die Besonderheit von Gefäßverletzungen bei Sportunfällen – eine seltene, aber ernst zu nehmende Komplikation" Deutscher Orthopädenkongress, Berlin, 10/2001

Poster Koautor

  • Führer S., Böhm B., Heine J. „Wirbelsäulenchirurgische Therapiemöglichkeiten des Morbus Bechterew“ 22. Arbeitstagung der Landesarbeitsgemeinschaft Rheumatologie und kooperatives Rheumazentrum Rheinland-Pfalz e.V., 03/2007
  • Klonschinski Th., Drees Ph., Eckardt A., Böhm B., Heine J., „Die Anschlussfraktur nach Vertebroplastie und Kyphoplastie“ 20. Arbeitstagung der Landesarbeitsgemeinschaft Rheumatologie und kooperatives Rheumazentrum Rheinland-Pfalz e.V., 04/2005
  • Voth M., Böhm B., Norbert S., Venbrocks R. A., Gottschild D. „Die 18F-Fluorid Positronen Emissions Tomographie (18 F-PET) bei der aseptischen Hüftkopfnekrose – frühzeitige Diagnosestellung und Evaluierung zur hüftkopferhaltenden Therapie" 40. Jahrestagung für Nuklearmedizin, Freiburg, 02/2002

Internationaler Austausch

2008 wurde die Stiftung Deutsch-Chinesischer Technologieaustausch (DCTA) gegründet mit dem Ziel, Wissenschaft & Forschung, Bildung & Erziehung, das öffentliche Gesundheitswesen und die Völkerverständigung durch Austausch zwischen China und Deutschland zu fördern. Einen Schwerpunkt bildet der Gesundheitssektor. Die Stiftung kooperiert mit über 1.000 Krankenhäusern in chinesischen Städten und der chinesischen Provinz, sowie mit ca. 50 deutschen Krankenhäusern.

Über die DCTA-Stiftung (Deutsch-Chinesischer Technologieaustausch (DCTA) Stiftung) kommen seit vielen Jahren regelmäßig chinesische Ärzte nach Deutschland und werden von Priv.-Doz. Dr. med. Bertram Böhm operativ aus- und weitergebildet.

Außerdem reist Priv.-Doz. Dr. med. Bertram Böhm jährlich in mehrere Städte und Provinzen Chinas um vor Ort an verschiedenen Kliniken operative Unterstützung zu geben und wissenschaftliche Weiterbildungen im Rahmen von Vorträgen oder Kongressen zu halten.

gemeinsame Fallbesprechung im Rahmen des DCTA gemeinsame Operation im Rahmen des DCTA gemeinsame Operation im Rahmen des DCTA

www.dcta.de

PD Dr. med. Bertram Böhm PD Dr. med. Bertram Böhm PD Dr. med. Bertram Böhm

»Um das Kreuz mit Ihrem Kreuz zu lindern, habe ich mich seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Wirbelsäulentherapie hoch spezialisiert. Mein oberstes Gebot: wenn überhaupt Operation, dann so wenig wie möglich und so viel wie nötig.«

Priv.-Doz. Dr. med. Bertram Böhm

Mitgliedschaften

zurück zur Übersicht